Jetzt kommt´s drauf an: Für klare Verhältnisse in NRW!

Wir sind auf der Zielgeraden eines kurzen und intensiven Wahlkampfes angekommen. Am Sonntag entscheidet sich, ob Nordrhein-Westfalen weiterhin wirtschaftlich stark bleibt und sozial gerecht regiert wird. Wir brauchen klare Verhältnisse in NRW. Deshalb muss die SPD weiter regieren. Das heißt: Am Sonntag beide Stimmen für Hannelore Kraft und die Sozialdemokratie!

Die SPD in Nordrhein-Westfalen hat viel erreicht.

Wir haben nach der Regierungsübernahme vor 20 Monaten das letzte KiTa-Jahr beitragsfrei gestellt und die Studiengebühren abgeschafft. Nach jahrzehntelangem politischen Streit ist es uns gelungen, einen historischen Schulfrieden zu verwirklichen, der mehr Chancengerechtigkeit möglich macht. Wir wollen in NRW kein Kind mehr zurücklassen.

Der “Stärkungspakt Stadtfinanzen” sorgt dafür, dass unsere Städte und Gemeinden finanziell wieder handlungsfähiger werden. Wir haben die Neuverschuldung drastisch gesenkt und werden die Nullschuldengrenze 2020 einhalten.

Die SPD in Nordrhein-Westfalen kämpft mehr denn je für eine starke Wirtschaft, gute Arbeitsbedingungen und faire Löhne. Wir können als Sozialdemokraten zu Recht sagen: Was wir versprochen haben, das haben wir auch gehalten.

Nordrhein-Westfalen ist auf einem guten Weg. Die SPD will die erfolgreiche Regierungsarbeit in Düsseldorf fortsetzen. Deshalb bitten wir Dich, am kommenden Sonntag von Deinem Stimmrecht Gebrauch zu machen.

Wir setzen auf Deine Unterstützung. Am Sonntag gilt’s: Mit der Erststimme Guntram Schneider wählen, unseren SPD-Kandidaten vor Ort. Und mit der Zweitstimme für die SPD dafür sorgen, dass sie in Nordrhein-Westfalen möglichst stark wird und wir unsere erfolgreiche Regierungsarbeit fortsetzen können.

Foto: www.guntram-schneider.de

 

Landtagswahlkampf angelaufen

Guntram Schneider tritt für unseren Wahlbezirk an.

Der kurze aber sicher intensive Landtagswahlkampf hat Barop erreicht. Der Ortsverein hat in der vergangenen Woche die erste Plakatserie an die Straßen gebracht. Walter Ramm, Hans-Dieter Rawe und weitere Vorstandsmitglieder haben ordentlich angepackt. Eine zweite Serie wird später folgen.

Wir werden an dieser Stelle weiter über Aktionen im Wahlkampf berichten.

 

 

 

 

Für Hannelore Kraft.