Rund um die Margarethenkapelle

Die Margarethenkapelle ist der Mittelpunkt von Klein-Barop. Sie wurde 1348 erstmals urkundlich erwähnt. Bis 1655 war sie eine Filialkirche der Reinoldikirche zu Dortmund, unter brandenburgischer Herrschaft wurde sie zu einer selbständigen evangelischen Kirche. Namensgeberin ist die Heilige Margaretha. Die Kirche verfügt über eine Stahlglocke, die 1919 vom Bochumer Verein gegossen wurde.Die Kapelle wurde zwischen 2001 und 2004 aufwendig renoviert und ist als Baudenkmal in die Denkmalliste der Stadt Dortmund eingetragen (Quelle: Wikipedia).

Neben der schönen Kapelle gehört die Ostenberg-Grundschule mit Sporthalle und Schulgarten zu Klein-Barop. Das Lokal ‘La Gazetta’,  bietet im Gastraum und im Biergarten italienische Küche. in dem Gebäude waren auuchg schon die baroper Traditionsgaststätten ‘Larosch’ und ‘Haus Witteler’ untergebracht.

Hier haben wir einige Bilder aus Klein-Barop zusammengestellt. Einfach Bild anklicken, oben rechts gibt es dann die Option, sich das nächste  Bild anzeigen zu lassen.

Cincopa WordPress plugin

Natur pur im Umweltkulturpark

Ein fotografischer Spaziergang durch den Umweltkulturpark!  Einfach Bild anklicken, oben rechts gibt es dann die Option, sich das nächste Bild anzeigen zu lassen. Bitte beachten: Alle Fotos sind urheberrechtlich geschützt.

Cincopa WordPress plugin