SPD-Ortsverein Barop: Neuer Vorstand konstituiert!

 

Häufiger mit den Menschen ins Gespräch kommen ...
Häufiger mit den Menschen ins Gespräch kommen …

Nach den Wahlen am 1. Juli 2014 hat sich der neue Ortsvereinsvorstand der SPD in Barop am vergangenen Dienstag (22. Juli 2014) konstituiert. An der Spitze ist Kontinuität gewährleistet: Alte und neue Vorsitzende ist Ratsvertreterin Ulla Pulpanek-Seidel, Ihre Stellvertreter/in heißen weiter Dr. Hildegard Kratz und Thomas Krause. Zurück im Kreis der Stellvertreter ist Walter Ramm, der mit seiner Frau vor rund zwei Jahren nach Friesland ‚ausgewandert‘ war. Nun sind beide zurück. Pulpanek-Seidel dazu: „Wir sind sehr froh, einen so kenntnisreichen und erfahrenen Lokalpolitiker wieder in unseren Reihen zu haben.“

Für die nächsten Monate hat sich der Ortsverein einiges vorgenommen. U.a. wird es um Verkehrsfragen (Stichworte ‚Uni-Umland‘ und ‚Ostenbergstr./ Lehnertweg‘), die Ortsteilentwicklung (Stichwort ’Luisenglück‘) und die Wirtschaftsentwicklung (Stichwort ‚Nahversorgung‘) in Barop gehen. Da passt es gut, dass die Ortsvereinsvorsitzende künftig in den Ratsausschüssen für ‚Wirtschaft, Beschäftigungsförderung, Europa, Wissenschaft und Forschung‘ sowie für ‚Bauen, Verkehr und Grün‘ tätig sein wird. Mit den Ergebnissen der Kommunalwahl will man sich auf Stadtbezirksebene und wahllokal-scharf  noch einmal sehr intensiv beschäftigen.

Auch der im September anstehende Stadtbezirks-Parteitag hat in der Vorstandssitzung bereits eine Rolle gespielt. Fest steht, dass der Baroper Ortsverein dann zur Wahl eines neuen Stadtbezirksvorstandes eigene Vorschläge einbringen wird.

Beschlossen wurde zudem, sich zukünftig häufiger direkt an die Bürgerinnen und Bürger zu wenden, um ihre Meinung kennen zu lernen. Das kann an Infoständen passieren, die etwa einmal im Quartal zu aktuellen Themen durchgeführt werden sollen, das kann aber auch bei Veranstaltungen sein, in denen man Bürgerschaft, Politik und Fachleute themenbezogen zusammen bringen will.