Stadtbezirksparteitag war Auftakt für Kommunalwahl 2014

Mit dem Parteitag zur Nominierung der Kandidaten für Rat und Bezirksvertretungen eröffnete der Stadtbezirk Hombruch am Donnerstag, 17. Oktober 2013, den Wahlkampf zur Kommunalwahl im Mai 2014. „Wir wollen weiterhin Verantwortung für diese Stadt und diesen Stadtbezirk übernehmen und dazu brauchen wir gute Frauen und Männer, damit wir das Vertrauen der Menschen bei den anstehenden Wahlen gewinnen können“, betonte Vorsitzender Norbert Schilff im proppenvollen AWO-Saal an der Tetschener Straße. Er freue sich deshalb ganz besonders, dass es gelungen sei, viele neue und vor allem junge Gesichter für die Kandidatenliste der Bezirksvertretung zu gewinnen.

Uli Steinmann erneut als Spitzenkandidat für die BV Hombruch nominiert – Stadtbezirksvorsitzender Norbert Schilff als Zugpferd für den Rat

Für den Rat der Stadt gehen als Bewerberinnen und Bewerber in der folgenden Reihenfolge an den Start:

  • Ulla Pulpanek-Seidel aus Barop für den Kommunalwahlbezirk (KWB)  29
  • Anja Butschkau aus Brünninghausen im KWB 30
  • Norbert Schilff aus Hombruchim KWB 31 und
  • Olaf J. Radtke aus Menglinghausen KWB 32.

Mit einem großen Vertrauensbeweis wurde Klaus-Ulrich Steinmann aus Barop als Bewerber um das Amt des Bezirksbürgermeisters ausgestattet. Mit fast 90% der Delegiertenstimmen wurde er als Kandidat des KWB 29 auf den Spitzenplatz 1 der Bezirksvertretungsliste gehievt. Steinmann war sichtlich überwältigt und kündigte an, jetzt mit zusätzlicher Kraft für den Stadtbezirk zu kämpfen und für Hombruch wieder einen sozialdemokratischen Bezirksbürgermeister zu erreichen.

Mit Blick auf den derzeitigen SPD-Fraktionssprecher Markus Demtröder kündigte er an, für  einen reibungslosen “Generationswechsel” innerhalb der Legislaturperiode zu sorgen.

Auch die übrigen Kandidateninnen und Kandidaten für die BV  wurden mit guten Ergebnissen ausgestattet. Sie folgen Klaus-Ulrich Steinmann in der Liste in der angegebenen Reihenfolge:

  • Anja Butschkau
  • Markus Demtröder
  • Inge Albrecht-Winterhoff
  • Michael TwardonMireille Schauer
  • Volker Schultebraucks
  • Christel Homann
  • Michael C. Meurer
  • Barbara Joswig
  • Heinz Feuerborn
  • Dr. Hildegard Kratz
  • Volker Reinke
  • Peer Schürmann
  • Klaus-Dieter Schüler
  • Nils Gröning und
  • Günther Waschnek.

Stadtbezirk votiert für Verhandlungen mit allen demokratischen Parteien 

Aber auch die große Politik aus Berlin war natürlich ein Thema. Die Ankündigung von Koalitionsverhandlungen zwischen SPD und CDU fand erwartungsgemäß keine große Sympathie. Der StB-Parteitag gab den Dortmunder Delegierten des für Sonntag, den 20. Oktober 2013 eingeladenen Parteikonvents mit großer Mehrheit folgenden Beschluss mit auf den Weg:

„Da die Aufnahme von schwarz-roten Koalitionsverhandlungen skeptisch gesehen wird, bitten wir, gleichfalls offene Verhandlungen mit den übrigen demokratischen Parteien des Bundestages aufzunehmen, um die Chancen anderer Regierungsbündnisse auszuloten. Die abschließende Entscheidung zu einer möglichen Koalitionsbildung in die Hände des Mitgliedervotums zu legen wird ausdrücklich begrüßt.“