Weihnachts- und Neujahrsgrüße 2019/2020

 

Liebe Mitglieder, Freunde und Förderer der Baroper SPD,

ein ereignisreiches Jahr 2019 ist fast Vergangenheit, und unser Blick richtet sich bereits auf die anstehenden Ereignisse des kommenden Jahres.

Die letzten vier Monate allerdings waren derart spannend, wie es die alte SPD in dieser Form noch nicht erlebt hat: zum ersten Mal überhaupt wurde eine Doppelspitze der SPD von den Mitgliedern in einer Urwahl gewählt. Beim Paarlaufen der Kandidatenteams quer durch die Republik erlebten wir auch via Livestream-Übertragungen eine Partei voller Ideen und Tatendrang und ein Verfahren voller Spannung auf den letzten Metern. Wer würde das Rennen machen: das „GroKo-Befürworter und So-weiter-Team“ oder das „GroKo-Skeptiker-NRW-Team“?

Unterbezirksparteitag, 30. November 2019: unser Spitzenteam für die Kommunalwahl 2020, OB-Kandidat Thomas Westphal und Bürgermeisterin Birgit Jörder sind mit 94,2% und 97,4 % von den Delegierten gewählt worden, ebenso wurden Rat und BV gewählt – Ende des Parteitages.

Gespannt warten viele auf das Ergebnis des Mitgliedervotums. Endlich 18:00 Uhr: auf das Scholz-Tandem entfallen 45%, auf das NoWaBo-Tandem 53%! Das ist fast ein Erdbeben und heute schon SPD-Geschichte!

Das für Dortmund spannende und wichtige Kommunalwahljahr fordert nun unsere ganzen Kräfte, lasst uns zusammenstehen wie in alten Zeiten, dann schaffen wir es: wir haben einen Spitzenkandidaten mit Ideen und Mut, mit Kompetenz und Erfahrung. Gemeinsam mit den Genossen*innen für Rat und BV sind wir bestens aufgestellt, deshalb gilt nur eines: „Packen wir`s gemeinsam an!”

Wenn’s alte Jahr erfolgreich war, dann freue Dich aufs neue.
Und war es schlecht, ja dann erst recht“
(Albert Einstein)

In diesem Sinne wünsche ich euch und euren Familien ein stressfreies, besinnliches Weihnachtsfest und für die kommenden zwölf Monate Gesundheit, Glück und Zufriedenheit.

Mit solidarischen Grüßen

Ulla Pulpanek-Seidel
Vorsitzende

Silvya Ixkes – unsere Kandidatin für den Rat der Stadt Dortmund

Zur Kommunalwahl 2020 schicken der Ortsverein Barop und der Stadtbezirk Hombruch im Rats-Wahlbezirk 29 Silvya Ixkes ins Rennen. „Meine Heimat ist der Stadtbezirk Hombruch! Hier lebe ich mit meiner Familie und hier fühle ich mich wohl. Seit meiner frühen Kindheit bin ich sozialdemokratisch und gewerkschaftlich geprägt. Als junge Erwachsene und mit Beginn des Studiums habe ich mein politisches Herz entdeckt und das schlägt seit 1988 für die SPD“, sagt Silvya Ixkes über sich und ihre Motivation.

„Silvya Ixkes – unsere Kandidatin für den Rat der Stadt Dortmund“ weiterlesen

Baroper SPD engagiert sich für die Umwelt: Neue Esskastanie wächst jetzt im Umweltkulturpark

Den Baroper Umweltkulturpark ziert eine neue Esskastanie. Die Baroper SPD hat den bereits rund vier Meter hohen Baum im Rahmen der städtischen Aktion „Baumstarkes Dortmund“ spendiert und das Tiefbauamt der Stadt Dortmund hat ihn heute gepflanzt. Damit machen sich die Sozialdemokratinnen und -demokraten erneut für die Umwelt und das Wohnumfeld in Barop stark. „Baroper SPD engagiert sich für die Umwelt: Neue Esskastanie wächst jetzt im Umweltkulturpark“ weiterlesen

Jubilarehrung beim SPD-Ortsverein Barop: Oberbürgermeister Ulli Sierau würdigt Engagement für Gemeinwohl

OB Ullrich Sierau und Ortsvereinsvorsitzende Ulla Pulpanek-Seidel ehrten die Jubilarinnen und Jubilare der Baroper SPD.

Bei einer Feierstunde in der Gaststätte „Goldener Erntekranz“ ehrte der SPD-Ortsverein Barop am heutigen Sonntag (29.09.2019) seine Jubilarinnen und Jubilare der Jahre 2018 und 2019. In besonderer Weise ausgezeichnet wurde Dr. Horst Heimann, der für seine 65-jährige Mitgliedschaft die Willy Brandt-Gedenkmünze erhielt. 14 weitere Männer und Frauen konnten auf Mitgliedschaften von 10, 25, 40 und 50 Jahren zurückblicken.

„Jubilarehrung beim SPD-Ortsverein Barop: Oberbürgermeister Ulli Sierau würdigt Engagement für Gemeinwohl“ weiterlesen

Diskussionspapier von Dr. Horst Heimann

Plädoyer für einen Politikwechsel 2017 – gegen „Weiter so!“ mit „Starken Ideen“

SPD-Linke bekennt sich zum Wahlprogramm von 2013 und zum Politikwechsel 2017, aber sie muss darüber auch intensiv und offensiv diskutieren.

Alle politischen Stellungnahmen von SPD-Linken und die Beiträge in spw 205 belegen: Die SPD-Linke, mit allen „Unter- und Nebenflügeln“, steht weiter für einen Politikwechsel, mit der Kernforderung nach Steuererhöhungen für Superreiche. Hilde Mattheis, Vorsitzende der DL 21, verweist auf den Programmbaustein der DL 21 von 2013: „Eine Überwindung der Sparpolitik durch langfristige öffentliche Investitionen und deren Finanzierung durch gerechtere Steuern.“ (S. 60) Oliver Kaczmarek möchte, dass die Linken „für das nächste Wahlprogramm das Steuerkonzept aus dem Wahlprogramm 2013 sichern.“ (S. 58) Carsten Sieling betont: „Eine glaubwürdige Politik gegen soziale Ungleichheit muss zum Kernanliegen der SPD werden.“ Auch er verweist auf den Beitrag der Linken für das Wahlprogramm 2013, u. a. zur Steuerpolitik: „Jetzt geht es darum, diese Beschlüsse zu verteidigen und auf ihre Umsetzung zu pochen.“ (S. 67)
„Diskussionspapier von Dr. Horst Heimann“ weiterlesen