Sondierungsergebnis liegt vor

18. Januar 2018

Die Sondierungsgespräche sind abgeschlossen. Die Ergebnisse finden sich in einem 28-seitigen Papier wieder, das von den Verhandlungsdelegationen von SPD, CDU und CSU verabschiedet wurde. Es ist Beratungsgrundlage sowohl in der Beiratssitzung des SPD-Unterbezirks Dortmund am 19.01.2018 im Dietrich-Keuning-Haus als auch auf dem außerordentlichen Parteitag, der am 21. Januar in Bonn über die Aufnahme von Koalitionsgesprächen entscheiden wird.

Hier das Papier im Wortlaut: Ergebnis Sondierung mit Union

Artikel speichern 0 Kommentare »

Ortsverein Barop wünscht frohe Weihnachten

19. Dezember 2017

Liebe Genossinnen und Genossen, liebe Freundinnen und Freunde der Baroper SPD,

der Vorstand des SPD-Ortsvereins Dortmund-Barop wünscht Euch ein besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch in ein gesundes, glückliches und erfolgreiches Jahr 2018.
Im neuen Jahr fallen wichtige politische Entscheidungen. Nach den schlechten Ergebnissen der Landtagswahl im vergangenen Mai und der Bundestagswahl im vergangenen September wird die SPD zu entscheiden haben, ob sie auf Bundesebene erneut in eine große Koalition einsteigt, ob es andere Formen der politischen Zusammenarbeit geben kann oder ob der Weg doch in Richtung Neuwahlen führt, die keiner will. Bei dieser Entscheidung sollen die Mitglieder am Ende das Sagen haben. Das hat der Parteitag Anfang des Monats so beschlossen. Lasst uns diese Verantwortung, sollte sie auf uns zukommen, im Sinne der Menschen aber auch im Sinne der Partei wahrnehmen.

Wir freuen uns hier in Barop auf ein Jahr 2018 mit weiterhin gewohnt guter Zusammenarbeit, vielen anregenden Diskussionen und einem lebendigen Ortsverein. Bleibt politisch aktiv und der Sozialdemokratie treu!

Mit solidarischen Grüßen
Eure
Ulla Pulpanek-Seidel  

Artikel speichern 0 Kommentare »

Rat beschließt Stadthaushalt für 2018

15. Dezember 2017

martaposemuckel / Pixabay

Der Rat der Stadt hat in seiner Sitzung am 14.12.17 wichtige Entscheidungen für die Stadt Dortmund getroffen. Unter anderem wurde der Haushaltsplan der Stadt für das Jahr 2018 beschlossen. Bei Erträgen in Höhe von rund 2,40 Mrd. Euro und Aufwänden in Höhe von rund 2,45 Mrd. Euro ergibt sich ein Jahresfehlbedarf in Höhe von rund 51,9 Mio. Euro. Dieser liegt gut 23,1 Mio. Euro unter der sog. „5-%-Grenze“, die die Pflicht zur Aufstellung eines Haushaltssicherungskonzepts auslöst. Es ist der Stadt Dortmund somit wiederum gelungen, einen genehmigungsfähigen Haushalt aufzustellen.

Den ganzen Beitrag lesen »

Artikel speichern 0 Kommentare »

SPD-Ortsverein Barop trauert um Franz-Josef Drabig

10. Dezember 2017

Franz-Josef Drabig ist tot. Mit ihm hat die Dortmunder SPD einen aufrechten Sozialdemokraten und weit über die Stadtgrenzen hinaus anerkannten Kopf verloren. Drabig verstarb im Alter von 62 Jahren nach längerer Krankheit. Er hinterlässt seine Ehefrau  und einen 16-jährigen Sohn. Die Baroper SPD, der er in den letzten Jahren manchen Besuch abstattete, wird ihm ein ehrendes Andenken bewahren.

Ortsvereinsvorsitzende Ulla Pulpanek-Seidel kennt Franz-Josef Drabig aus vielen Jahren gemeinsamer Arbeit in Unterbezirk und Rat: „Franz-Josef war ein Mensch mit Ecken und Kanten, immer streitbar und zur Diskussion aufgelegt, aber auch stets mit einem offenen Ohr für Andere. Ich habe politische Höhen und Tiefen mit ihm erlebt und werde ihn sehr vermissen. Unser tiefes Mitgefühl gilt seiner Frau und seinem Sohn.“

Franz-Josef Drabig gehörte der SPD seit 1972 an. Er war 15 Jahre Mitglied im Rat der Stadt, davon eine Wahlperiode als Fraktionsvorsitzender. Seine politische Leidenschaft galt immer der Stadtentwicklung und Stadtplanung.

Auf dem Weg zum Oberbürgermeisterkandidaten der SPD scheiterte Drabig 1998 nach einer persönlichen Affäre. Doch er kehrte zurück auf die politische Bühne. Anfang 2006 wurde er Vorsitzender im Unterbezirk Dortmund,dem größten in Deutschland, und hatte dieses Amt acht Jahre inne. Seit April 2008 war Drabig auch Mitglied im Landesvorstand der NRW-SPD.

Artikel speichern 0 Kommentare »

SPD-Ratsfraktion stimmt Haushaltsentwurf für 2018 zu

22. November 2017

Die  SPD-Fraktion im Rat der Stadt Dortmund stimmt dem Haushaltsentwurf für das Jahr 2018 zu. Erwartet wird ein Defizit von rund 50 Mio. Euro. Fraktionschef Norbert Schilff betont, dass der Dortmunder Haushalt längst ausgeglichen wäre, wenn Bund und Land ihrer Verantwortung gegenüber den Kommunen gerecht würden.

Den ganzen Beitrag lesen »

Artikel speichern 0 Kommentare »

Mitgliederversammlung: Ergebnis und Konsequenzen der Bundestagswahl

8. November 2017

Quelle: SPD-Fraktion.de

Der SPD-Ortsverein Barop und der SPD-Stadtbezirk Hombruch laden gemeinsam zu einer Mitgliederversammlung ein, in der die Ergebnisse der Bundestagswahl und für die Partei notwendige Konsequenzen daraus diskutiert werden sollen:

Montag, 13. November 2017, 17.00 Uhr, Vereinsheim des FC Brünninghausen, Wintergarten, Am Hombruchsfeld 71.

Den ganzen Beitrag lesen »

Artikel speichern 0 Kommentare »

SPD-Ratsfraktion legt positive Halbzeitbilanz vor

29. Oktober 2017

Die SPD-Ratsfraktion hat zur Hälfte der bis 2020 laufenden Wahlperiode eine positive Zwischenbilanz gezogen.

Hier gibt es das ganze Papier zum Nachlesen!

Artikel speichern 0 Kommentare »

Dietmar Köster ehrt Jubilarinnen und Jubilare der Baroper SPD

8. Oktober 2017

Die Jubilarinnen und Jubilare der Jahre 2016 und 2017

Bei einer Feierstunde in der Gaststätte „Enjoy“ ehrte der SPD-Ortsverein Barop am heutigen Sonntag, 8.Oktober 2017, im Kreise zahlreicher Gäste seine Jubilarinnen und Jubilare der Jahre 2016 und 2017. Insgesamt 14 Männer und Frauen konnten auf Mitgliedschaften von 10, 25, 40 und 50 Jahren zurückblicken.

Den ganzen Beitrag lesen »

Artikel speichern 0 Kommentare »

Amtlicher Kurzbericht zur Bundestagswahl in Dortmund

26. September 2017

Der Fachbereich Statistik der Stadtverwaltung Dortmund hat die örtlichen Ergebnisse der Bundestagswahl in diesem Wahlkurzbericht zusammengefasst.

blickpixel / Pixabay

Der Bericht stellt das Wahlgebiet und das Wahlverfahren vor, vergleicht das Wahlergebnis in Dortmund mit den bundesweiten Werten, zeigt die Wahlergebnisse in den beiden Bundestagswahlkreisen in Dortmund und den Kommunalwahlbezirken auf und stellt die Bundestagswahlergebnisse im Städtevergleich dar.

Artikel speichern 0 Kommentare »

Marco Bülow zum Ergebnis der Bundestagswahl

26. September 2017

Sabine und Marco: Wieder direkt in den Bundestag gewählt.

Marco Bülow und Sabine Poschmann sind in den beiden Dortmunder Wahlkreisen direkt in den neuen Bundestag gewählt worden. Allerdings mussten sie wie die Partei insgesamt deutliche Verluste hinnehmen.

Marco Bülow nimmt mit einem „Dortmunder Signal“ zu den ernüchternden Ergebnissen Stellung:

„Erst einmal möchte ich mich herzlich bei denen bedanken, die mich und meinen Wahlkampf trotz der schwierigen Umstände unterstützt haben. Das Ergebnis auf Bundesebene ist ein Desaster und auch in Dortmund haben wir heftig verloren – daran gibt es nichts zu beschönigen. Das müssen wir gründlich aufarbeiten und auch unsere Konsequenzen ziehen.

Es ist tröstlich, dass mein Erststimmen-Ergebnis fast 9% über dem Zweitstimmen-Ergebnis der Partei liegt. Ich glaube, so hoch lag noch niemand in Dortmund bei einer Bundestagswahl über der Partei. Das ist auch euer Verdienst. Haltung – Klartext und eine klare soziale Ausrichtung zahlen sich aus!

Jetzt wird es in erster Linie darum gehen, die Partei zu erneuern. Dazu brauche ich Euch alle! Macht mit! Wir brauchen eine starke Sozialdemokratie!“

 

Artikel speichern 0 Kommentare »

« Vorherige Einträge